Donnerstag, 4. April 2013

Runen raunen rechten Rat

Runen, jeder Mittelalterfan kennt sie oder hat wenigstens schon mal davon gehört. Aber nur die Wenigsten wissen von deren Geheimnis.  Die wissenschaftliche Runenkunde versteht unter "Runen" allgemein altgermanische Schriftzeichen. Es gibt viele Theorien über deren Entstehung. Die wahrscheinlichste Theorie dabei ist, daß die Runen aus Bildsymbolen entstanden sind die auf etruskische Schriftsymbole zurück gehen.

Runen wurden als Schriftzeichen verwendet um damit Texte, Verse oder einfach nur einzelne Worte zu schreiben. Bekannt sind die Runensteine, große aufrecht stehende Steine mit Runeninschriften. Aber auch Gegenstände des alltäglichen Bedarfs wurden mit Runen versehen um seinen Anspruch auf den Gegenstand geltend zu machen.

Eine Runenreihe wird FUTHARK genannt.

Das Wort FUTHARK setzt sich aus den ersten sechs Anfangsbuchstaben der ersten sechs Schriftzeichen Fehu, Uruz, Thurisaz, Ansuz, Raidho und Kenaz aus dem älteren Futhark zusammen. Es umfasst 24 Runen und ist das heute geläufigste. Es war von 200 v. Chr. bis 500 n. Chr. die allgemeingültige Form, wurde aber vom Volk bis ins späte Mittelalter genutzt. Daneben gibt es noch das jüngere Futhark mit nur 16 Zeichen.

Wustet Ihr, dass das Wort RUNE Geheimnis oder geheimes Wissen bedeutet ? Es steckt heute noch in der Redewendung: sich etwas zuraunen, also geheimes Wissen weiter geben. Ihre Verwendung als Hilfe bei Weissagungen und Orakeln ist vielfach überliefert. Jede Rune vereint einige Eigenschaften in sich. Sie ist ein Sinnbild, ein Amulett und Zauberzeichen. In ihr stecken die Geheimnisse des Werdens, des Seins und des Vergehens und machen sie für Orakel und Weissagungen so wertvoll. Der nordischen Mythologie zu folge hing der Göttervater Odin neun Nächte lang kopfüber am Weltenbaum Yggdrasil, um die Weisheit der Runen zu erfahren.


Wenn Ihr die Weisheit der RUNEN erfahren wollt müsst Ihr nicht wie Odin kopfüber am Weltenbau hängen. Es genügt wenn Ihr  hier klickt.


... und wer möchte, kann auch unseren neuen Onlineshop "Fellmonopol" besuchen. Ein spezieller Shop für Lammfell, Schaffell, medizinische Felle und Rinderfelle. Kurz gesagt, Felle zum Kuscheln.


1 Kommentar:

Melanie Wittke hat gesagt…

Sehen nicht gut aus!